Lindores Abbey

Details

lindores abbey-sErbaut: ca. 1191

Lindores Abbey war eine Abtei der Benediktinermönche des Ordens von Tiron am Stadtrand von Newburgh, etwa 1,6 km nördlich des Dorfes Lindores. Heute findet sich hier nur noch eine traurige Ruine.

Die Tochter der Kelso Abbey wurde ca. 1191 von David, Earl of Huntingdon, dem Bruder von King William the Lion gegründet. Der erste Abt Guido war Prior aus Kelso und war wohl für den Bau planungs- und bautechnisch verantwortlich. Die Kirche, gewidmet der Jungfrau Maria und St Andreas, war 59 m lang, mit einem 34 m langen Querschiff.

Viele prominente Besucher waren im Laufe der Zeit hier: Edward I von England, John Balliol, David II und Jacob III. Diese Herrschaften brachten nicht nur Geld, sondern auch eine gehörige Portion Durst mit. Deshalb gilt die Lindores Abbey heute als Wiege des schottischen Nationalgetränkes - Whisky.

Im Jahre 1494 residierte hier King Jacob IV mit seinem Gefolge. Aus den frühesten Aufzeichnungen geht hervor, dass er den Äbten den Auftrag erteilte, dieses "Gebräu" doch in großen Mengen herzustellen.

Im Jahr 1543 begann der Untergang der Lindores Abbey, damals stürmte ein wütender Mob aus Dundee die Abtei. Den Rest gab ihr John Knox mit seinen Anhängern im Jahre 1559. Danach wurde sie als Steinbruch verwendet und man kann noch heute in vielen Gebäuden von Newburgh Steine der Abbey finden. Neben den Grundmauern bzw. deren Überresten ist ein Gateway, das in die Abbey, führte am besten erhalten geblieben.

Adresse

Koordinaten

Öffnungszeiten

Diashow

Detail

4 Abbey Road
Newburgh
KY14 6

N 56°21'07.85"
56.352181

W 3°13'30.42"
-3.225116

ganzjährig

Eintritt frei!

14-Festes-Schuhwerk
   

Wer ist online  

Aktuell sind 62 Gäste und keine Mitglieder online

   

Jetzt bei Amazon  

Cover2

eBook 6,99 Euro

Amazon Button

   
© Schottlandfieber.de