Stonehaven

Details

stonehaven-leiste
Bildquelle: Copyright by Undiscovered Scotland

Obwohl Stonehaven seine heutige Stellung durch das Öl der Nordsee hat, hat sich die Stadt aus dem 16. Jh. ihren Charakter und Charme bewahrt.

Ihren Namen hat die Stadt durch ihren natürlichen Hafen. Dieser Hafen wurde zuerst nur durch einen Wellenbrecher geschützt und um 1600 herum wurde ein ehemaliger Getreidespeicher in ein Zollhaus umgebaut – in diesem befindet sich heute ein Museum.

Bei einem Spaziergang durch die Stadt stößt man alle paar Meter auf Sehenswürdigkeiten. So findet man am Hafen den Ship Inn aus dem Jahr 1771 und das Town House, das 1790 erbaut wurde.

Möchte man sich einen guten Eindruck vom Gesamtbild der Stadt machen, so sollte man sich auf die Straße nach Süden zum Dunnottar Castle begeben. Von einigen der Parkplätze hat man einen hervorragenden Ausblick über die Stadt. Auch der weitere Weg zum Castle und das Castle selber sind es wert, das letzte Stück noch zu fahren.

Interessant sind auch die Häuser, die den Marktplatz säumen – sie sind irgendwie anders, als im restlichen Schottland. Hübsch ist auch der nördliche Vorort von Stonehaven, Cowie. Der ursprünglich wichtigere der beiden Orte wurde im 16. Jh. durch Stonehaven geschluckt, nachdem der Hafen hier für ein stärkeres Wachstum gesorgt hatte.

Adresse

Koordinaten

Öffnungszeiten

Diashow

66 Allcardine Street
Stonehaven
AB39 2AA

+44 1569 762806

N 56°57'53.60"
56.964880

W 2°12'29.40"
-2.208166

ganzjährig

   

Wer ist online  

Aktuell sind 282 Gäste und keine Mitglieder online

   

Jetzt bei Amazon  

Cover2

eBook 6,99 Euro

Amazon Button

   
© Schottlandfieber.de