Macduff

Details

macduff-leiste
Bildquelle: Copyright by Undiscovered Scotland

Nahe Banff, direkt an der Banff Bay, liegt Macduff. Im Gälischen heißt der Ort An Dùn (Dun bedeutet so viel wie „Fort auf dem Hügel"), was auf ein einst hier befindliches Hill Fort hinweisen könnte.

Im Jahre 1733 erwarb William Duff die zu diesem Zeitpunkt bereits bestehende Siedlung und das umliegende Land – so wurde er zum ersten Grafen von Fife. 27 Jahre später, 1760, ließ James Duff, der 2. Earl, einen Hafen errichten und es gelang ihm, die kleine Stadt 1783 zu einer Baronie hochstufen zu lassen.

Da Macduff durch den River Deveron von Banff getrennt liegt, wurde der Ort nicht durch das sich ausdehnende Banff „geschluckt" und erst 1799 wurde die Brücke fertiggestellt, die noch heute die beiden Orte verbindet.

Zwar gab es hier bereits 1765 eine Brücke, diese wurde jedoch schon 3 Jahre nach ihrem Bau durch ein Hochwasser weggerissen und so musste erst mal wieder die alte Fähre dafür sorgen, dass es den Menschen ermöglicht wurde, den oft sehr wilden River Deveron zu überqueren.

Im Jahre 1773 verlor die Fähre diesen Kampf gegen den River Deveron jedoch endgültig und für die folgenden 26 Jahre sollte ein Ausflug von Banff nach Macduff (und umgekehrt) zu einer längeren Reise werden.

In Macduff gibt es einiges zu sehen – bei schlechtem Wetter laden ein Aquarium und ein historisches Schifffahrtsmuseum ein. Eine besondere Attraktion bietet sich den Golfern unter uns, denn der Kurs Royal Tarlair begeistert durch seine Lage direkt an den steilen Klippen – wer hier einen Schlag danebensetzt, kann den Ball endgültig abschreiben!

Adresse

Koordinaten

Öffnungszeiten

Diashow

 

N 57°40'13.45"
57.670403

W 2°29'51.96"
-2.497766

 

   

Wer ist online  

Aktuell sind 377 Gäste und keine Mitglieder online

   

Jetzt bei Amazon  

Cover2

eBook 6,99 Euro

Amazon Button

   
© Schottlandfieber.de