Banchory

Details

banchory-leiste
Bildquelle: Copyright by Schottlandfieber.de

Dieser Ort fing, wie so viele in der Umgebung, durch die Bahnanbindung an, zu wachsen. Diese Anbindung erfolgte im Jahr 1853 und mit der Bahn kamen die Hotels und Unterkünfte für Sommerfrischler, Urlauber und Tagesausflügler in den Ort.

Für den Ort selber gilt, dass er sich heute vorrangig als Stopp auf dem Weg nach Norden – oder Süden – eignet, denn er hat sich seine Hotel-Kultur bis heute bewahrt.

Neben netten Aussichten im Dorf gibt es einige lohnenswerte Wanderungen in der Umgebung. Wissenswertes zu diesen Wanderungen bekommt man in der Touristeninformation. Wer einfach mal ein wenig shoppen möchte, kommt ebenfalls auf seine Kosten.

Von Banchory in Richtung Alford kommt man auf der A980 zum Craigievar Castle vorbei, das einen Besuch absolut wert ist. Fährt man nun weiter auf der A93, so erreicht man nach einigen Kilometern den kleinen, aber sehr sehenswerten, Ort Kincardine O´Neil. Hier kann man nicht nur eine wunderschöne, kleine Kirche besichtigen, sondern man bekommt im Straßenverkauf auch einheimischen Honig, bei dem man merkt, dass nicht nur die Schotten, sondern auch deren Bienen alles andere als geizig sind – ich zumindest könnte in dem Honig von hier baden, wenn es nicht so eine Sauerei wäre!!

Alles in allem kann man von Banchory die eine oder andere schöne Tour durch das Dee Tal unternehmen, an die man sich noch lange erinnern wird.

Adresse

Koordinaten

Öffnungszeiten

Diashow

Bridge Street
Banchory
AB31 3SX

+44 1330 822000

N 57°03'01.26"
57.050350

W 2°30'12.56"
-2.503488

ganzjährig

   

Wer ist online  

Aktuell sind 385 Gäste und keine Mitglieder online

   

Jetzt bei Amazon  

Cover2

eBook 6,99 Euro

Amazon Button

   
© Schottlandfieber.de