Banff

Details

banff-leiste
Bildquelle: Copyright by Undiscovered Scotland

Im frühen 12. Jh. entstand hier ein Dorf um einen natürlichen Hafen herum und nutzte diesen als Wachstumsgrundlage. Ende des Jahrhunderts war Banff bereits ein Mitglied der „Nördlichen Hanse" und später reichten seine Handelsbeziehungen nach ganz Europa.

Während des Hering Booms wurde der Hafen zu einem der wichtigsten der Umgebung, aber die Flotte wanderte Ende des 19. Jh. nach Macduff ab. Doch das Flair einer Hafenstadt ist geblieben und heute kann man sich an den ausgesprochen schönen Häusern aus dem 17. und 18. Jh. erfreuen.

Eines der Highlights in Banff ist eindeutig das Duff House. Dieser barocke Prunkbau – von William Adam entworfen – verschlang während seines Baus in der Zeit von 1725 bis 1740 so viel Geld, dass er nicht fertig gestellt werden konnte. Und das Beste daran ist, dass Lord Braco, für den er gebaut wurde, dort nie gewohnt hat.

Später wurde der Bau als Hotel und dann als Krankenhaus genutzt, bevor er rück-umgebaut wurde und heute für die Öffentlichkeit als Museum dient. Duff House ist jetzt ein Teil der National Gallery.

Mit seinen vielen Hotels, B&B´s und dem Campingplatz kann man es in Banff gut aushalten, weil es einfach genug anzuschauen gibt. Und wer einfach nur mal die Seele baumeln lassen möchte, der kann stundenlang über den schönen Sandstrand wandern.

Auffallend in der Stadt ist auch ihre Zweiteilung – zum einen schöne georgianische Baukunst, zum anderen äußerst „funktionale" Bauweise. Zum Glück sind in den seltensten Fällen Beispiele für beides genau neben einander.

Adresse

Koordinaten

Öffnungszeiten

Diashow

Low Street
Banff
AB45 1AU

+44 1261 812419

N 57°39'50.17"
57.663937

W 2°31'18.37"
-2.521770

März-Oktober

   

Wer ist online  

Aktuell sind 387 Gäste und keine Mitglieder online

   

Jetzt bei Amazon  

Cover2

eBook 6,99 Euro

Amazon Button

   
© Schottlandfieber.de